My home!

Hier bin ich sicher…

Ambulante Kinder‑, Jugend- und Familienhilfe

Als anerkan­nter Träger der Kinder‑, Jugend‑, und Fam­i­lien­hil­fe ist unser Ziel ein bre­it­ge­fächertes sozialpäd­a­gogis­ches Ange­bot zu bieten.
Unser Mot­to “Hier bin ich sich­er…” richtet sich an alle hil­fe­suchen­den Fam­i­lien und Einzelpersonen.

Neben den Ange­boten der Erziehungs­bei­s­tand­schaft, der sozialpäd­a­gogis­chen Fam­i­lien­hil­fe sowie der Eingliederung­shil­fe bieten wir ver­schiedene Freizeit‑, Sport- und Erleb­nis­päd­a­gogis­che und musis­che Aktiv­itäten an. 

Podcast mit Lars 

Sozialpädagogische Familienhilfe

Pro­jek­tar­beit für Kinder und Jugendliche

Neben den Ange­boten der Erziehungs­bei­s­tand­schaft, der sozialpäd­a­gogis­chen Fam­i­lien­hil­fe sowie der Eingliederung­shil­fe bieten wir ver­schiedene Freizeit‑, Sport- und Erleb­nis­päd­a­gogis­che und musis­che Aktiv­itäten an.

Sprache
Wir agieren als Multiplikator*innen für Inte­gra­tion und gesellschaftlichen Zusammenhalt.
Flüchtlinge
Wir bieten Interkul­turelle Fam­i­lien­ar­beit, agieren als Schnittstelle zwis­chen Behör­den, Bil­dung­sein­rich­tun­gen und Fachberatungsstellen. 
Aktionen
Wir bieten musis­che sowie natur- und erleb­nis­päd­a­gogis­che Einzel- und Gruppenangebote.

Wo finden Sie uns?

Hildesheim
My home! GbR

Almsstraße 3
31134 Hildesheim
Tele­fon: 05121 1760635
Fax: 05121 1773680

Mail: info@myhome-hildesheim.de
Vertre­tungs­berechtigter Vor­stand:
J. Baris, H. Coskun, L. Lan­ge­nau
Reg­is­terg­ericht: Amts­gericht Hildesheim

Hannover
My home! GbR

Ost­pas­sage 7
30853 Lan­gen­hagen
Tele­fon: 0511 94050708
Fax: 0511 76160253

Mail: info@myhome-hildesheim.de
Vertre­tungs­berechtigter Vor­stand:
J. Baris, H. Coskun, L. Lan­ge­nau
Reg­is­terg­ericht: Amts­gericht Hildesheim

Salzgitter
My home! GbR

Marien­bruch­str. 77
38226 Salzgit­ter
Tele­fon: 05341 8866267
Fax: 05341 8866268

Mail: info@myhome-hildesheim.de
Vertre­tungs­berechtigter Vor­stand:
J. Baris, H. Coskun, L. Lan­ge­nau
Reg­is­terg­ericht: Amts­gericht Hildesheim

Wie können wir
helfen?

 

FAQ Von Amts wegen… 

Wie arbeitet „My home!“?
Pro­jek­tar­beit wie musis­che, erleb­nis­päd­a­gogis­che, sportliche, kün­st­lerisch kreative und natur­päd­a­gogis­che Ange­bote gehören zu unseren ange­wandten Methoden.
Unter­stützung bei schulis­chen Defiziten. Spielerische und ganzheitliche Lernförderung.
Erar­beit­en von möglichen Zukun­ftsper­spek­tiv­en hin­sichtlich Schule, Beruf und allein­ver­ant­wortlichem Leben (Verselb­ständi­gung).
Interkul­turelle Fam­i­lien­ar­beit durch Kom­pe­ten­zstärkung mit dem Ziel, besser­er Bildungsübergänge.
Hil­fe bei sozialer und beru­flich­er Eingliederung von Migrant*innen durch erweit­erte Sprachken­nt­nisse des Fach­per­son­als, sowie Beratung und pos­i­tiv, ver­stärk­ende Begleitung von Flüchtlingen.
Multiplikator*innen für Inte­gra­tion und gesellschaftlichen Zusammenhalt.
Welche Sprachen werden gesprochen?

Unser Team bein­hal­tet eine viel­seit­ige Kom­bi­na­tion von ver­schieden­sprachi­gen Fachkräften, dieses berät sie gerne in den Sprachen kur­disch, ara­bisch, per­sisch, türkisch und russisch.

FAQ Eltern fragen sich…

Ich benötige Hilfe, aber was muss ich tun um diese zu bekommen?
Suchen Sie Kon­takt zum Jugen­damt und lassen sich berat­en. Die Infor­ma­tion­s­ge­spräche die durch das Jugen­damt ange­boten wer­den sind kostenlos.
Besprechen Sie Ihre Fam­i­lien­si­t­u­a­tion und klären Sie, welche Hil­fen in Frage kommen.
Sie stellen einen Antrag beim zuständi­gen Jugendamt/Landkreis auf „Hil­fe zur Erziehung“.
Sie erstellen mit dem Jugen­damt gemein­sam einen Hil­fe­plan und es wird ein geeigneter Hil­fean­bi­eter gesucht.
Die Hil­fe ist frei­willig und an einzelne Kinder/Jugendliche oder die gesamte Fam­i­lie gerichtet. Auch die fol­gen­den Hil­fen im ambu­lanten Bere­ich sind kostenlos.
Und wenn uns letztendlich dann auch „My home!“ werden sollte, die uns dann unterstützen?
Das Jugen­damt würde uns kon­tak­tieren und gemein­sam mit Ihnen und einem/einer Sozialarbeiter*in ein Hil­fe­plange­spräch führen, um dort gemein­same Ziele für Sie und/oder Ihr Kind zu erarbeiten.
Um nicht allein den Berg der Unsicher­heit erk­lim­men zu müssen, ste­hen wir an Ihrer Seite.
Denn bei My home! bin ich sicher… 

FAQ Jugendliche fragen sich…

Was habe ich davon? Außer immer wieder auf die gleiche Art vollgelabert zu werden?
Kein Laber-Rhabar­ber hier!
Wir bieten Dir Tage am See, inklu­sive Grillen und Spie­len. Befreiende Wan­derun­gen durch den Urwald Harz und das Weser­ber­g­land. Schneebe­deck­te Gipfel erk­lim­men und an seine kör­per­lichen Gren­zen kom­men. Tiere in ihrem natür­lichen Leben­sraum beobacht­en und zuord­nen. Fahrrad­touren mit anschließen­dem Pick­nick und der Besuch von Freizeit- und Erlebnisparks.
Sei kreativ und gestalte Deine eigene Lein­wand mit Spray­dosen und Acryl­s­tiften oder nimm Deinen eige­nen Song auf.
Lerne andere in Deinem Alter ken­nen, mit denen Du die gle­ichen Inter­essen teilst.
Ja und?! Was habe ich denn nun am Ende davon?
Als erstes hast Du jeman­den, der Dir genau zuhört und Dir seine ungeteilte Aufmerk­samkeit schenkt.
Jemand, der ver­sucht aktiv Lösun­gen zu find­en und Dich unter­stützt pos­i­tiv eingestellt in die Zukun­ft zu starten.
Jemand, der als Brücke zwis­chen Dir und Deinen „Abgrün­den“ fungiert und Dir hil­ft, in solchen Zeit­en nicht allein zu sein.

FAQ Engagierte Sozialfachkräfte interessiert…

Welches Menschenbild haben die von „My home!“ eigentlich?
„My home!“ wurde am 01.03.2018 ins Leben gerufen. Als anerkan­nter Träger der Kinder‑, Jugend- und Fam­i­lien­hil­fe ist es unser Ziel, mit einem bre­it­ge­fächerten sozialpäd­a­gogis­chen Ange­bot aufwarten zu kön­nen. Unser Mot­to: „Hier bin ich sich­er…“ richtet sich an alle hil­fe­suchen­den Fam­i­lien und/oder Einzelpersonen.
Wir arbeit­en in enger Koop­er­a­tion und auf ein­er ver­trauensvollen Ebene mit Fam­i­lien, Kindern und Jugendlichen zusam­men, um Lösun­gen für Ihre Lebenswel­ten zu erar­beit­en. Aufk­om­mende Kon­flik­te und Prob­lem­si­t­u­a­tio­nen kön­nen im Anschluss bess­er bear­beit­et und bewältigt wer­den. Hil­fe zur Selb­sthil­fe, um dadurch Ressourcen zu stärken und selb­st­bes­tim­mend Her­aus­forderun­gen zu meistern.
Wie sehe mein Arbeitsalltag denn im Groben so aus?
Bei uns wärt ihr damit betraut, fol­gende Ziel­grup­pen aktiv zu unterstützen:
Fam­i­lien mit und/oder ohne Migrationshintergrund
Alleinerziehende
min­der­jährige Jugendliche und junge Erwachsene
unbe­gleit­ete min­der­jährige Aus­län­der (UmA)
Kann ich mich hier wohl fühlen?
Finde es her­aus, denn bei My home! bist Du sicher…

Senden Sie uns eine Nachricht

Ein­ver­ständ­nis­erk­lärung zur Erhe­bung und Ver­ar­beitung Ihrer Daten

12 + 10 =